Almanach der WM/EM-Tipprunde

Bestes Turnier
Die gesamte Teilnehmerschaft erreichte bei der Fussball-WM 2006 in Deutschland einen Punktschnitt von 1,451 Punkten pro Spiel. Es folgt die WM Frankreich 1998 mit 1, 4 Punkten sowie die EM England 1996 und Brasilien 2014 mit 1,313 Punkten pro Spiel.

 

Bester Meister
Guido van de Lageweg erreichte im WM-Turnier von Frankreich 1998 einen Schnitt von 1,953 Punkten pro WM-Begegnung. Es folgen Ralf Meyendriesch (England 1996) mit 1,838 Punkten und Stefan Knops (Deutschland 2006) mit 1,765 Punkten im Durchschnitt.

 

Bester Goldtipper aller Turniere
Alfons Schalck holte aus seiner einzigen Teilnahme 13,46 % Goldtipps. Es folgen Rainer Eberharter mit 12,23 % und Jörg Ewert mit 12,03 %.

 

Bester Goldtipper eines Turniers
Oliver Hirschler ist gleich dreifach der beste Goldtipper eines Turniers. Sowohl 2000 bei der EM in Belgien/Niederlande, als auch bei der EM 2004 in Portugal und der EM 2012 in Polen/Ukraine lag er am Ende bei 22,58 %. Auf Position Vier gastiert Guido van de Lageweg mit 21,87 %.

 

Bester Goldtippstand eines Turniers
Bei der WM 1998 in Frankreich erreichte das gesamte Teilnehmerfeld 12,5 % Volltreffer. Es folgen die Turniere Belgien/Niederlande 2000 mit 12,47 % und Portugal 2004 mit 11,61 %.

 

Bester Deutschland-Tipper
Gregor Köppel erreichte aus 6 Spielen der deutschen Nationalelf beim EM-Turnier 1992 in Schweden einen Schnitt von 3,33 Punkten pro Spiel. Es folgen Oma Müller mit 3,25 Punkten und Alfons Schalck mit 3,20 Punkten im Durchschnitt.

 

Längste Punkteserie
Michael Stöcker blieb bei der WM 2014 in Brasilien über 17 Spiele hinweg ohne Niete. Es folgen Achim Meyendriesch (Brasilien 2014), Michael Stenzel (Brasilien 2014) und Oma Müller (Frankreich 1998) mit jeweils 14 Spielen.

 

Spitzenreiter
Gregor Köppel gastierte bei der EM-Tipprunde 1992 von Schweden 14 von 15 Runden auf der Spitzenposition. Das ergab 93,3 %. Es folgen Werner Webel mit 82,6 % (Italien 1990) und Markus Hoffmann mit 76,2 % (Mexiko 1986).

Goldtipp-Serie
Ralf Meyendriesch (England 1996) und Oma Müller (Frankreich 2016) halten den Goldtipp-Serien-Rekord von drei exakt richtig getippten Partien am Stück. In diese Reihe kam jetzt auch Selim Gega (Russland 2018)