PFB-Pokal

ACHTELFINALE I

SCHIEFNER OCHSEN - WEFELS FLYERS

4 : 3 n. Elf.

Post - Heino (46. Belafonte), Astair, Krane, Frost (77. Hejrer), Croft, Kakalake, Teuse, Taschenpeter, Blatter, Glieder

Kessels - Ghandi II, Hubri (82. Reiher), Scholl, Einerbahn (57. Brummbär), Herons, Alex, Paschi, We, Raus, Champ

TORE: 1:0 Glieder (78.), 1:1 Scholl (86.) Elf.: Elf 1:0 Krane,1:1 Scholl, 2:1 Hejrer, Herons ver, Teuse ver., Alex ver., 3:1 Blatter, 3:2 Raus, Croft ver., Champ ver.

Zuschauer: 64.900 ausverkauft / Gelb: Astair (Sch) / Hubri, We (Wef)
 

Eine hochgradig spannende und bis zuletzt auf hohem Tempo geführte Pokalpartie endete mit 4:3 nach Elfmeterschießen für die Ochsen, die den Superligisten aus Wefels damit ausscheiden ließen.

 

BEENEN AG - STENZEL SOCKS

0 : 1 n.V.     

BEE: Nulle - B. Pfanne, Klapper, Reinda, Betrug (76. Mell), S. Pfanne, Beschissen, Toro (80. Forne), Toto, Ciere, Topf, Siegbar

STE: Faltenmonster - Muschibaba, Tutnix, Klingelling, Hoden (65. Ölsen), Harrassipussi (65. Watson), Tränenflüssigkeit, Törtchen, Winselkrinte, Dumdidam, Thx

TORE: 0:1 Ölsen (95.)

Zuschauer: 67.500 / Gelb: B. Pfanne, Toro (Bee) / Tranenflüssigkeit, Watson (Ste) Gelb-Rot: Dumdidam
 

Die Socken aus Stenzel mussten beim einstiegen Superliga-Meister in Beeen in die Verlängerung, ehe Herbert Ölsen in der 95. Minute den erlösenden Treffer per Golden Goal erzielte.

 

MEYENDRIESCHER ADLER - EBERHARTER KRÄHEN

2 : 6     

Kleff - Cooper, Longer, Nuhr, Kulitschka, Chase (69. Pong), Hallervorden, Jürgens, Jucken (55. Boule), Tanplan, Knuso

Fernandez - Zarate, Moses, Astronautovic, Tapete, Alaba, Lloris (46. Sambalé), Bayjuttka, Obefemi (77. Travalla), Emwendu, Tschiskale

TORE: 0:1 Moses (22.), 1:1 Jucken (23.), 1:2 + 1:3 Tschiskale (37./44.), 1:4 Obafemi (57.), 2:4 Jürgens (59.), 2:5 Bayjuttka (77.), 2:6 Tschiskale (90.)

Zuschauer: 62.100 / Gelb: Longer, Kulitschka / Astronautovic
 

Der Gast aus Eberharter war für die Heimelf der Meyendriescher Adler eine Nummer zu groß. Nur nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich keimte kurz Hoffnung auf eine Überraschung auf.

 

STRUCKEN KLOPPER - HIRSCHLER HÜHNCHEN

1 : 3     

Kerner - Wendt, Raffi, Grifo, Weils, Zakaria, Ginter (66. Meile), Melbourne, Vorster, Weber, Baltasar (72. Wilbert)

Krismes - Nocheinson, T. Bitter, Brömsklöten, Brezel, Criensmann, Veedel, Brendocino, Jonsi (70. Rüberi), Gednochson, Agne (81. Eßelt)

TORE: 1:0 Grifo (9.), 1:1 + 1:2 + 1:3 Gednochson (30./66./89.)

Zuschauer: 16.500 ausverkauft / keine Verwarnungen
 

Die Strucken Klopper gaben eine äußert gute Vorstellung und gingen sogar früh in Führung. Wäre da nicht Hirschler Einar Gednochson gewesen, der alle drei Treffer der Gäste erzielte.

 

ASHOFF COWBOYS - GEPARDEN MEYENDRIESCH

3 : 6     

COW: Bottle - Flips, Maja, Puck, Sumsi, Wein, Lerch (46. Vito), Al Madma (60. Ramsi), Endspurter, Wilmots, Heidenreich  

GEP: Bigtoe - Müller, Udokai, Rachehemd, Lenders, Hose, Schlfleck, Monogramme, Hinten (67. Björn), Dasbao, Spätzle (88. Tung)

TORE: 1:0 Sumsi (10.), 1:1 Hose (15.), 2:1 Endspurter (27.), 2:2 Monogramme (39.), 2:3 Dasbao (49.), 2:4 Spätzle (56.), 2:5 Dasbao (78.), 2:6 Lenders (89.), 3:6 Vito (90.)

Zuschauer: 26.300 ausverkauft / keine Verwarnungen
 

Eine Halbzeit hielt der Regionalligist beim Stand von 2:2 mit, dann kippte die Partie zugunsten des Superliga-Aufsteigers. Am Ende hieß es 3:6. 

 

MÜLLER SPATZEN - KOSSIZIN HAIE

3 : 2     

Wolff - Nüsslein, Poppen, Hartwigsen, Profikegler, Pramen (89. Pipkin), Reinström, Waalserwachen, Shoemaker, Frankson, Molinero (72. Schäffer)

Vimolu - Ista, Cleber, Dori, Brutalo, Beyer (67. D`Artangan), Mori (72. Koschinski), Kossimo, Connor, Moritzo, Finca

TORE: 1:0 Profikegler (26.), 1:1 Mori (35.), 1:2 Finca (45.), 2:2 Reinström (68.), 3:2 Shoemaker (84.)

Zuschauer: 74.200 / Gelb: Nüsslein, Hartwigsen (Mül) / Brutalo, Connor (Kos) ) Gelb-Rot: Kossimo (Kos)
 

Die Kossizin Haie stolperten in der ersten Runde des PFB-Pokals bei den Müller Spatzen und erlitten eine 2:3-Schlappe am Omaner Platz. Der Matchwinner für die Spatzen hieß Shoemakers.

 

CAPITANO OLÉ WEFERS - T-REX HORSTMANN

4 : 3     

Baltimore - Beertaste, Nasa, Campus, Killmer, Drochten (64. Watse), Renners, Maximus, El Salvas (87. Hitz), Piegro, Malibu, Mersh

Trichter - Little Pic, Wes (67. Hanibal), Maler, Hammars, von Eiching (78. Pitch), Dittmar, Fliege, Born, Hillers, Illic

TORE: 1:0 Mersh (18.), 2:0 Malibu (26.), 3:0 Drochten (47.), 3:1 Dittmar (56.), 3:2 Fliege (59.), 3:3 Hillers (77.), 4:3 Piegro (81.)

Zuschauer: 16.700 / Gelb: Beertaste (Cap) / Hanibal (Hor)
 

In reinen Amateurduell des Pokalwettbewerbs ging es zwischen Wefers und Horstmann "heiß" her. Insbesondere da die Hausherren ein 3:0 zunächst verspielten, beim Stand von 3:3 dann aber den entscheidenden Treffer durch Piegro erzielten.

 

BRENDELER GAZELLEN - TEPPICHVERKAUF SELIMI

3 : 2     

Kot - Stange, Tangel, Dante, Breno, Rosetti, Rohr, Podolski (56. König), Killer, Windfurz (80. Luke), Kaka

Alter - Balkanjunge, Dhermi, Hütte, Vengas, Falco, Prostata, Nolte, Albany ( 60. Comics), Gekas, Maulis ( 60. Keller)

TORE: 0:1 + 0:2 Maulis (10./31.), 1:2 Killer (46.), 2:2 Kaka (69.), 3:2 Luke (88.)

Zuschauer: ?39.400 ausverkauft / Gelb: Tangel (Gaz) / Dhermi, Vengas (Sel) Rot: Falco (Sel)
 

Die bereits mit 0:2 führenden Seliminer, bestraften sich durch die frühe rote Karte gegen Falco, am Ende selbst. Mit zunehmender Spieldauer bestimmten die Gazellen das Spiel und drehten das Match um.



 

Torschützen im PFB-Pokal

Treffer

1. Einar Gednochosn (Hirschler Hühnchen)

3

1. Uwe Tschiskale (Eberharter Krähen)

3

2. Dasbao (Geparden Meyendriesch)

2

2. Maulis (Teppichverkauf Selimi)

2