PFB-Pokal

VIERTELFINALE

 

LAGEWEGER BÄREN   2 : 1   WEFELS FLYERS

LAG: Krismas - Queen, Helders, Kuletschi - Movik Movik (77. Schneider), Lloris, Thx, Dalang - di Figgiano, Eickel, Wlandowksi (88. Hubrach)

WEF:
Püllmanns - Scholl, Gandhi II, Strux, Spritzer (57. Herons) - Alex, Paschi (65. Domme), Krombacher - Gleumes, Chappi, Champ

Vandeburg-Kampfbahn (81.200 Zuschauer)
 
TORE: 1:0 Helders (22.), 2:0 Eickel (38.), 2:1 Alex (44.)
 
Gelb: Movik Movik / Gandhi II, Strux

 

BRENDELER SMURFERS   0 : 1   STENZEL SOCKS

BRE: Tillinger - Joe, Seide, Gyros, Zong - Wix (46. Lingus), Kotzbüffet (75. Herzig), Reiher, Ogullalh, O. Janssen - Weiser

STE:
Lüllen - Paul, Schütteln, Puh, Hoden - Tutnix, Randicz, Tränenflüssigkeit (70. von Lönneberga), Eglise - Leroy (66. Törtchen), Sharamanka

Vatter-Abraham-Stadion (56.500 Zuschauer)
 
TORE: 0:1 Sharamanka (90.)
 
Gelb: Little Joe, Weiser / Schütteln, Eglise GR: Zong

 

GILLETTE HOFFMANN   2 : 0   HIRSCHLER HÜHNCHEN

HOF: Zurwemme - Luis, Navi, Uff - Rampe, Chile, Vuvuzela (87. E. Ben Alles), Hackstein, Krause - Zwegert, Juppkes (82. Cleber)

HIR:
Donnarumma - Veedel, Fast-Garnix (27. Kackstuhl), Criensmann, Helmsen - Astronautovic, Jörrissen, Brezel, Jonsi - Siegtorson, Raus (76. Capulet)

Wilkinsonpark (54.500 Zuschauer)
 
TORE: 1:0 Zwegert (66.), 2:0 Juppkes (77.)
 
Gelb: Luis / Helmsen Astronautovic

 

EBERHARTER KRÄHEN   2 : 1   STÖCKER SNOBS

EBE: Fernandez - Lola, Hitzmann, Zone Jun. - Leandro, Adele (68. Pergola), N`Fehde - Kubschka, Sandokan, Emwendu, Embokko (90. Bernstein)

STÖ:
Horn - Alaba, Sami H., Oikonomou (60. Green), G. Gaudino - Kimmich, Schalala, Versemmel - Simon (69. Mukthar)- Fucker, Bazinga

Im Krähennest (46.700 Zuschauer/ausv.)
 
TORE: 1:0 Hitzmann (9.), 1:1 Kimmich (27.), 2:1 Emwendu (88.)
 
Gelb: Hitzmann / Schalala

 

BERICHT ZUM VIERTELFINALE

Ein unglaubliches Pokal-Erlebnis mit besserem Ende für die Lageweger Bären, erlebten mehr als 80.000 Zuschauer in der Vandeburg. Mit 2:1 bezwangen die Bären die Flyers, wobei alle Treffer in erster Halbzeit fielen. Im 2. Abschnitt folgten etliche Chancen und geniale Torhüter-Paraden von Krismas und Püllmanns.

Sharamanka hieß der Held der Stenzeler im Vatter-Abraham-Stadion. Der Stürmer erzielte bei den Smurfers in letzter Spielaktion per Kopf nach Flanke von Eglise das 0:1 und brachte sein Team dadurch ins Halbfinale. Allerdings mussten die Brendeler nach Ampelkarte gegen Zong, fast 50 Minuten in Unterzahl spielen.

Die Gillette Hoffmann revanchierte sich eindrucksvoll für die erlittene 0:1-Pleite im Liga-Cup gegen die Hirschler Hühnchen. Ein exzellenter Spielgestalter Vuvuzela bereitete beide Treffer, erzielt durch die Stürmer Zwegert und Juppkes, vor. Am Ende stand ein 2:0-Erfolg und der Einzug ins Halbfinale.

Die Eberharter Krähen stehen als letzter Regionalligist ebenfalls im Halbfinale. Sie schalteten mit 2:1 die Stöcker Snobs aus und brachten ihr "Krähennest" zum toben. Nachdem Meister Beenen in Runde 1 ausgeschaltet wurde, folgte nun der Superligist Stöcker. Emwendu traf aus 25 Metern in den linken Winkel.

ZUSCHAUER: 238.900 (59.725) / TORE: 9 (2,25) / GELB: 12 GELB-ROT: 1 ROT: 0

 

Torschützenliste

Treffer 

1. acht Torschützen mit ...

2